Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Pfad des achtsamen Handelns

Meditation und Studium in das tägliche Leben integrieren und mehr Freundlichkeit für uns selbst und andere kultivieren.

Wir können jeden Moment bedeutungsvoll machen, indem wir die gedankliche Klarheit des Studierens und das erfahrungsbezogene Fundament der Meditation in unseren Alltag bringen.

Der Pfad des achtsamen Handelns verbindet Studium und Meditation auf konkrete und praktische Weise mit allen Aspekten unseres Lebens. Er bietet eine Vielzahl von Übungen und Techniken, um mit unseren Erfahrungen präsent zu bleiben, egal ob es sich dabei um Routinetätigkeiten, schwierige Situationen oder große Lebensumbrüche handelt.

Nalandabodhi Gruppen und deren Mitglieder tragen dieses achtsame Handeln in die Welt, Indem sie die gesamte Gemeinschaft unterstützen. Unsere #GoKind-Projekte umfassen unter anderem freiwillige Arbeit mit Obdachlosen, Arbeit mit sozial benachteiligten Jugendlichen und im Umweltschutz sowie Besuche und Unterstützung von Senioren.

Alle unsere Handlungen, ob sie auf der Ebene der Gedanken bleiben oder in Sprache oder körperlichen Handlungen ausgedrückt werden, haben irgendeinen Einfluss auf unseren Geist.

Dzogchen Ponlop Rinpoche